Sonja Suter

Weiterbildungen

  • Pflanzenheilkunst
  • Handauflegen
  • Mentalmediziner
  • Innerwise
  • Hypnose
  • Bioenergetische Regeneration
  • Matrix
  • Feng Shui
  • Kryon
  • Enertree

Über mein Leben und meine Herausforderungen

 

 

Ich bin  Mutter vom 4 erwachsenen Kindern. Mein erstes Kind ,Marc, hatte als Baby Neurodermitis und Bauchkrämpfe.

Die Ärzte verschrieben ihm Kortison, was kurzfristig sehr schnell half und beruhigte. Mit der Aussage der Ärzte, dass sich dies bis zur Pubertät auswachsen könnte, konnte ich nicht leben. Zwölf Jahre mit diesen Leiden zu leben, ohne Sicherheit zur Heilung, war für mich undenkbar und ich war mir sicher, dass es natürliche Heilpraktiken gibt. So lernte ich natürliches Heilen von unterschiedlichen Techniken, so dass ich Marc's Leid deutlich verbessern konnte.

 

Ich wurde kurz nach Marcs Geburt wieder schwanger. Nach 13 Monaten kam unser zweites Kind, Jennifer zur Welt. Hat Marc wohl die Schwangerschaft mitbekommen?

Nach der Geburt von Jennifer stellten wir eine leichte Besserung der Neurodermitis fest, doch ganz weg war sie nicht. Ich badete Marc in Meersalz und brauchte dadurch weniger Kortison. Auch Kreuzkümmelöl habe ich ihm eingerieben. Diese Kombination half, die Neurodermitis ein zu dämmen.

 

Ich liebe die Natur und wusste schon damals, dass es noch viel mehr natürliche Heilungsarten geben muss, als ich mir vorstellen konnte. Mit einigen von ihnen setzte ich mich dann auseinander.

Pflanzenheilkunst beispielsweise, bei welcher, wie der Name schon sagt, Pflanzen als Heilmittel eingesetzt werden. Zusätzlich litt Marc auch noch unter Bauchkrämpfen, wegen welchen er so herzzerreissend weinte. Ich war dagegen machtlos und konnte nichts dagegen unternehmen, ausser ihn auf dem Bauch zu halten und umher zu laufen. Daraufhin besuchte ich einen Kurs für Babymassagen, stellte die Essgewohnheiten um und machte Yoga um mich zu beruhigen, doch das reichte noch immer nicht.

 

So lernte ich Reiki kennen, eine wunderbare Art der Berührung. Ich absolvierte ein Reiki-Seminar, was sich als sehr gute Idee erwies. Ich konnte Marc nun besser spüren und fragte mich manchmal, ob es wirklich Bauchkrämpfe waren oder ob er einfach herumgetragen werden wollte. Sein Weinen war nun für mich nicht mehr so herzzerreissend, befriedigend war es aber alleweil nicht. So schaute ich mich nach weiteren Möglichkeiten um und machte eine ganzheitliche Feng Shui Ausbildung. So lernte ich, wo wir am besten schlafen, welche Himmelsrichtung für uns die richtige ist, welche Materialien  für unseren Körper am besten sind und welche Farben und Formen zu uns passen. Auch diese Lehre half, die Neurodermitis zu verringern.

Martina und Michaela kamen zwei Jahre später zur Welt. Dadurch, dass sie zwei Monate zu früh kamen, mussten sie sechs Wochen auf der Intensivstation bleiben und ich musste täglich in den Spital, um sie zu stillen. Weshalb kamen sie zu früh? War es ein Wink des Himmels?

So führte Eins zum Anderen, bis Marc Schritt für Schritt von der Neurodermitis geheilt war.

Später lernte ich die Hypnose kennen. Sie gibt mir viel Selbstvertrauen und Entspannung im Alltag. Sie ist ein sehr gute Praktik, Fobien zu lösen und Selbstvertrauen aufzubauen.

Doch dann stiess ich auf Innerwiese, Ich wusste schon lange, dass es etwas anderes gibt ,das den Menschen hilft, ihren inneren Frieden zu finden. Innerwise ist von Arzt Uwe Albrecht entwickelt worden. Es ist für mich die effizienteste Methode, die ich erfahren durfte. Eine solche Vielfalt, auf so sanfte Art, das gelebte zu entrümpeln, ist fantastisch.

Doch was braucht es dazu? Mut, den ersten Schritt zu tun. Du kannst es selber erlernen oder komm zu mir, wir werden zusammen dein Thema auflösen.